Titelbild des Beitrags

Auch im Dezember standen die Entwicklungen nicht still. Die letzten Wochen standen im Zeichen der Fehlerbehebungen und Optimierungen. Außerdem haben wir Fortschritte an der neuen Einsatzübersicht, die in der letzten News-Ausgabe vorgestellt wurde, gemacht. Was genau an der Simulation geschehen ist, lest ihr im folgenden Beitrag!

Beginnen wir mit der neuen Einsatzübersicht, die wir im vergangenen Entwickler Update vorgestellt haben. Hier wurden nun weitere Elemente implementiert. Beim Annehmen eines Notrufs wird nun automatisch ein Einsatz angelegt und in der Tabelle für „Disponierte Einsätze“ angezeigt. Werden im Laufe der Notrufabfrage weitere Informationen im Einsatz eingetragen, werden diese automatisch gespeichert und in der Tabelle entsprechend aktualisiert. Nun kann der Einsatz alarmiert werden und der Eintrag wird in die Tabelle „Alarmierte Einsätze“ verschoben und rot hinterlegt, sofern es sich um einen Einsatz mit Sonderrechtsfreigabe handelt. Des Weiteren haben wir die Annahme von Sprechwünschen implementiert. Übermittelt ein Fahrzeug den Status 5, so wird sein Funkrufname in der Tabelle für Benachrichtigungen angezeigt. Ein Doppelklick auf den Listeneintrag genügt, um den Sprechwunsch entsprechend anzunehmen. Zu den Features, die wir noch implementieren werden, zählen das Auflaufen von Brandmeldeanlagen und das Anlegen von Termineinsätzen.

Fehlerbehebungen und Optimierung

Da eine neue Version für die Software der Karten zur Verfügung stand, haben wir hier ein Update vorgenommen. Dies behebt die fehlerhafte Berechnung von Koordinaten und Routen der Einsatzfahrzeuge. Außerdem haben wir die Suche nach Adressen und Objekten optimiert, da es dort bei großen Mengen an Daten zu erheblichen Berechnungszeiten kommt. Durch den neuen Algorithmus wurde diese Berechnungszeit um große Teile reduziert. Damit sollte die Suche bedeutend schneller vorgenommen werden können.

Zum Abschluss dieses Updates wollen wir uns bei euch für ein erfolgreiches Jahr bedanken. Wir haben viele Fortschritte und neue Innovationen umsetzten können und sind einem Release so nah wie nie zuvor. Demnach hoffen wir, dass wir euch im kommenden Jahr die erste Version der Simulation als Steam Early Access Produkt zur Verfügung stellen können. Bis dahin müssen wir aber noch einige Hürden nehmen. Im kommenden Jahr steht bei mir beispielsweise der Abschluss des Studiums und der Start ins Berufsleben an. Nichtsdestotrotz hoffen wir, dass Ihr ein tolles Weihnachtsfest mit euren Liebsten hattet und wünschen euch einen guten Rutsch in das kommende Jahr 2020.

Keano nebst Team

Fragen, Anregungen, Kritik? Gerne im dazugehörigen Beitrag im Forum!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.